elisabeth hahnke coach und trainerin

Vertrauenskompass

So schön, dass Du wieder hier bist! Wir befinden uns jetzt in Woche drei unseres Coachingsprozesses! Heute habe ich wieder etwas Besonderes für Dich. Ich teile mit Dir ein wunderschönes Workbook, dass Du Dir herunterladen kannst. Es heißt: Vertrauenskompass.

Lade Dir hier Deinen Vertrauenskompass herunter! Klick!

 

Druck’ Dir das Workbook am Besten aus, terminiere diese Woche eine Stunde Vertrauenszeit für Dich und mache es Dir gemütlich mit Tee und Stift. Der Vertrauenskompass hilft Dir im Alltag wahrzunehmen, ob Du aus einer Position des Vertrauens oder des Misstrauens handelst. Jeder Moment ist neu und Du hast immer eine Wahl, Dich wieder neu zu entscheiden.

Es gibt zwar keinen Grund anzunehmen, dass wir immer im Selbstvertrauen sein müssten. Aber es ist wichtig, uns selbst soweit zu kennen, dass wir wahrnehmen können, ob unsere Zweifel gerade eine Situation bestimmen oder unser Vertrauen. Wenn Du spürst: “Ich bin gerade komplett in meinem Schissel!”, dann kehre zurück! Trainiere, dass Du über den Tag hinweg immer wieder wahrnehmen kannst, wenn Du Richtung Angst und Zweifel los läufst. Dann schnappst Du Dich liebevoll am Kragen und flüsterst: “Hey, lieber Mensch! Kein Grund ohne Taschenlampe in die Dunkelheit zu rennen. Komm’ wieder zurück. Zu Dir.”

Lass’ uns das diese Woche gemeinsam trainieren! Denn wenn wir im Misstrauen mit uns selbst sind, trauen wir den anderen Menschen auch nicht mehr über den Weg. Unsere Kommunikation wird verschleiert: abwertend, leise, passiv-aggressiv, dominierend, kleinlaut, brav…

Wir verändern unsere Welt selten mit einem mächtigen Paukenschlag! Es sind die konstanten kleinen Schritte, die unser Leben verändern. Es sind die vielen kleinen ehrlichen Auseinandersetzungen mit mir, die mich wieder zusammensetzen. Es sind die unendlichen Neu-Entscheidungen, die ich täglich treffe, die einen Unterschied machen, der wirklich einen Unterschied macht.

Also…

  • Nimm wahr: Bin ich in Angst oder Liebe? Misstrauen oder Vertrauen?
  • Erkenne: Was sind die Ergebnisse, wenn ich dem einen oder dem anderen folge?
  • Entscheide neu: Zurück zum Vertrauen. Zurück zur Liebe. Zurück zur Kraft!
  • Erkenne: Was verändert sich dadurch? Tag für Tag für Tag für Tag…

Du findest in meinem Podcast heute eine Anleitung für die Arbeit mit dem Vertrauenskompass. Hier moderiere ich Dich einmal durch die Übungen und erkläre Dir was die Absicht dieses Prozesses ist. Du kannst Dir die Aufnahme auf Dein Handy oder Deinen Computer herunterladen und sie anhören bevor Du das Workbook für Dich machst.

Ich wünsche Dir viel Freude und wir sehen uns nächste Woche hier wieder!

Wenn Du Freunde hast, denen ein bisschen mehr Vertrauen gut tun würde, dann leite diesen Blogartikel gerne weiter. #spreadthelove #wirverändern #communityiseverything

Schreib’ mir, kommentiere und erzähle, wie es Dir damit geht!

Kopf hoch, Herz offen und Rock’n Roll!

Alles Liebe

Lust zu teilen?

1 Gedanken zu “Vertrauenskompass

  1. RAMONA

    Ach das ist sooo gut!Wenn du wüsstest,wieviele STrategien ich eigens für meine Ängste entwickelt habe!:)ABER SIE ZEIGEN SICH;KÖNNEN SICH NICHT MEHR VERSTECKEN!DANKE für deine Hilfe!!!Deine Seite ist echt grossartig!Am Samstag war ich flöten,Guena hat sich auch auf deine Seite angemeldet,sie geht so gerne darauf:)Und sie findet sie wunderbar aufgebaut!Sie ist sowas wie eine politische Sekretärin,also muss sie auch viel schreiben.Sie besucht auch Achtsamkeitskurse und ist unterwegs.Ich freue mich so über deine Seite.Heute abend werde ich gleich das workbook ausdrucken.DEr Computer will nicht so wie ich!Umarme dich und freue mich auf die aRBEIT1111

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.