elisabeth hahnke coach und trainerin

Vertrauensmeditation

Hallo lieber Mensch!

heute startet die zweite Coaching-Folge zum Thema Vertrauen!
Ich empfehle Dir die Meditation die nächsten 7 Tage jeden Abend zu machen. Du kannst mit meiner Aufnahme beginnen und die Meditation dann allein für Dich machen.

Die Meditation hilft Dir, Zugang zu Deinem Ur-Vertrauen zu bekommen. Und wenn Du Dir selbst vertraust, dann ist das Leben einfach viel leichter und schöner. Für Dich und die Menschen, die mit Dir gehen. Es lohnt sich! Und es dauert nur 10 Minuten jeden Abend.

Hier ist die Meditation für Dich in Textform und unter dem Text findest Du die Aufnahme!

Schließe sanft Deine Augen.
Lass Deine Atmung tiefer werden.
Mit jedem Atemzug. Tiefer und sanfter.
Das Ein- und Ausatmen ist wie eine Welle.
Nimm den Moment zwischen Ein- und Ausatmung wahr.
Die Hingabe ans Leben, das tiefe Ur-Vertrauen.
Du atmest ein, füllst Deinen Körper mit Lebensenergie und dann…
lässt Du los. Ganz einfach. Atmest alles aus, wissend, dass der nächste Atemzug nur einen Moment entfernt ist.
Spüre die Ruhe und den tiefen Frieden, der in diesem Loslassen liegt.
Manche Menschen nehmen eine zärtliche Stille wahr. Andere spüren ein Innehalten, eine Pause zwischen den ständigen Bewegungen des Lebens.
So wie Du es wahrnimmst, ist es richtig und vollkommen okay.
Atme in diese Stille in Dir. Fülle und leere Dich. Beobachte die Bewegungen UND das Innehalten. Die Veränderung UND das Unveränderbare.
Genieße diesen Moment, den Du Dir schenkst. Eine Pause in Deinem Leben.


Und es kann schön sein, sich an eine Situation in Deinem Leben zu erinnern, in der Du ganz vertraut hast. Die Erinnerung darf aus Deinem Unbewussten auftauchen und sich Dir zeigen. Ganz leicht. Dieser Moment, in dem Du vollständige Hingabe gespürt hast, warme Geborgenheit und eine unerschütterliche Gewissheit. Vielleicht tauchen mehrere Situationen auf. Das ist in Ordnung und darf so sein. Nimm‘ eine, egal welche. Manche Menschen nehmen diese Erinnerung als Bild wahr, für andere ist es ein Gefühl oder eine Ahnung. Wieder andere hören sie oder erinnern sich an einen Geruch. Und egal, auf welche Art und Weise Du in Dein tiefes Vertrauen eintrittst, ist es genau richtig.


Lass das vertraute Gefühle von Vertrauen langsam aufsteigen. Atme sanft dort hinein. Es kann sein, dass Du Dein Ur-Vertrauen in Deiner Körpermitte spürst, in Deinem Herzen, oder in Deinen Händen, in Deinem Becken oder Deinen Füßen. Nimm einfach nur wahr, wo Du das Vertrauen am besten spüren kannst. Atme dort sanft hinein. Manche spüren, wie sich das Vertrauen durch die Aufmerksamkeit ausdehnt. Den ganzen Körper durchströmt. Und ich frage mich, wie die Energie des Vertrauens in Dir wahrnehmbar ist. Ob es ein Pulsieren oder ein Strömen ist? Ob es eine Stille oder eine Lebendigkeit in sich trägt? Und ganz gleich, wie Du es in Dir wahrnimmst, so ist es genau richtig.


Und ich frage mich, welche Gefühlsqualität jetzt in Deinem Körper schwingt. Vielleicht nimmst Du eine Wärme wahr und eine innere Geborgenheit. Oder es fühlt sich wie Dankbarkeit an. Liebe. Innere Sicherheit. Erdung. Freude. Kraft. Und es kann so oder so sein. Es ist genau richtig. Und darf so sein. Darf sich auf jede Art zeigen.
Atme in diese Gefühle von Geborgenheit, Vertrauen, Liebe und Wärme. Atme in diese Gefühle von Sicherheit, Schutz und Dankbarkeit. Freude und Kraft. Sanft und beständig.


Wenn Dich dieses Ur-Vertrauen ganz erfüllt, dann frage ich mich, wie Du in diesem Zustand bist? Wie Du durch die Welt gehst, wie Du morgens aufwachst. Mit welchem Gedanken? Mit welchem Gefühl? Ich frage mich, wie Du Deinen Tag beginnst, wenn Du Dich in diesem Vertrauen befindest, in dieser wunderschönen Hingabe an Dich selbst und Dein kostbares Leben. Und nimm doch noch einmal die Energie des Vertrauens in Deinem Körper wahr, das Strömen oder Pulsieren, das Fließen oder die Stille. Wie immer es sich zeigt, es ist so gut. Ganz warm, liebevoll. Und wie es wohl ist für Dich, mit diesem Ur-Vertrauen durch Deinen Tag zu gehen? Es könnte interessant sein, hinzuschauen, was Du dann machst…und wen Du dann triffst…wie Du dann gehst und stehst…wenn Du so ganz in diesem Vertrauen bist…was Du Dir und anderen dann erlaubst und ermöglichst…und was ganz automatisch auch gehen darf…wenn Du dieses tiefe Vertrauen in Deinem Körper….Deinen Gedanken….und Deinen Gefühlen spürst. Und es kann auch wunderschön sein hinzufühlen, wie Du Deinen Tag beendest, wenn Du ganz in Deinem Ur-Vertrauen bist. Ich frage mich, was Du dann wohl fühlst, wenn Du auf Deinen Tag zurückblickst? Vielleicht ist es Dankbarkeit…Wärme…Geborgenheit…Kraft….Freude…Und was Du wohl denkst und über Dich weißt…Vielleicht erkennst Du dann, dass Du voll Liebe bist, voller Kraft und Lebensfreude und guter Ideen.


Atme sanft in Deinen Körper. Jeder Atemzug ist pure Lebendigkeit. Hingabe ans Leben. Tiefes Ur-Vertrauen.
Und dann langsam und ganz in Deinem Tempo, komm‘ wieder zurück in den Raum, lass Deine Atmung natürlich fließen. Bewege Deine Füße und Hände. Streck Dich aus, mach Dich lang. Räkel Dich einmal. Und nimm dieses Vertrauen mit in Deinen Alltag, in Deine Projekte und Deine Beziehungen.

#vertraudir #strategyandgingertea #wirverändern

Alles Liebe

Lust zu teilen?

9 Gedanken zu “Vertrauensmeditation

  1. Ramona Hahnke

    Meine liebe,ich konnte nicht warten!Habe die Meditation gerade gemacht,es fühlt sich gut an so kraftvoll ,voller Vertrauen inden Tag zu gehen!Freue mich,wie es mir damit heute geht!Danke,liebe Elisabeth!

    1. Elisabeth Post author

      <3 Danke für Dein Feedback! Ja, Du hast Recht, man kann die Meditation natürlich auch für einen bewussten Start in den Tag nutzen! Danke! <3 Hab eine wunderschöne Woche!!

  2. Leane

    Liebe Elisabeth,
    herzlichen Dank für eine schöne Erinnerung an totales Vertrauen. Man vergißt diese Momente und denkt nicht daran, welch wunderbares Gefühl es war. Aber es gab solche Momente.
    Die Meditation war sehr schön und Deine Stimme ist sehr berührend.

    Alles Gute für Dich
    Leane

  3. Marco

    So wunderbar. Da ist soviel drin, so viele Facetten, so viel Wertvolles. Jedes Wort ist mit bedacht gewählt und entfaltet seine Wirkung. Danke, danke, danke!

  4. Lissy

    Liebe Elisabeth,

    so eine wundervolle Meditation. So werde ich nun voller Vertrauen einschlafen. Ich bin durch dein Interview mit Laura auf dich gestoßen und bin so unglaublich begeistert von deiner Persönlichkeit und all der Liebe, die du in die Welt bringst. Danke!

    Alles Liebe,
    – Lissy (auch Elisabeth :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.